Heilpraktiker für Psychotherapie Michael Ziegenbein / Praxis

Was hebt Dich hinauf? Was zieht Dich herunter?

Denke einmal auf spielerische Weise über Deine Kraftquellen und Deine Belastungen nach. Du kannst das Blatt über den Button (s. unten) ohne die Markierungen der Hotspots ausdrucken und in aller Ruhe bearbeiten.
Schreibe in die Felder Stichwörter oder Beschreibungen, die Dir dazu einfallen.

Trage die Wasseroberfläche als Wellenlinie ein.
Wie ist die Oberfläche? Ist sie stürmisch, rauh oder spiegelglatt? Was könnte das für Dich bedeuten? Was sagt das über Dich und Dein gegenwärtiges Leben?
Zeichne  irgendetwas in den Ball, von dem Du fühlst, dass es Dich am besten symbolisiert. Vielleicht einen Baum, eine Blume, ein Tier oder ein abstraktes Symbol. Was bedeutet das Symbol, was könnte es über Dich und Deine Lebenssituation aussagen?

Liegt der Ball tief im Wasser, liegt er gerade in der Mitte der Wasseroberfläche oder schwimmt er leicht auf? Was könnte das über Dich und Dein Leben sagen?

Was sind Deine Kraftquellen?
Was motiviert Dich, was fördert Dein Wohlergehen – gesundheitlich und mental?

Die Ballons stehen für alles, das Dich emporhebt, ermutigt, kräftigt – alles was gut für Dich ist. Trage in die Ballons Deine wichtigsten Kraftquellen ein, Notiere Sie in Stichworten oder schreibe eine kurze Beschreibung hinein.

Was belastet, bremst Dich, zieht Dich herunter?
Gibt es unter der Oberfläche offene Wunden, quälende Fragen, unerledigte Aufgaben?
Zerrt da sogar etwas ständig an Dir? Beschrifte die schweren Betonklötze mit Deinen Gedanken dazu. Was zieht Dich herab?

Denke darüber nach, welche Beziehungen zwischen den Elementen bestehen könnten und wie Du Dich am besten von den Fesseln unter der Wassoberfläche lösen kannst.
Oder – (auch das wäre denkbar) wie Du aus Hindernissen und Belastungen neue Kraftquellen schöpfen kannst.
Manche Bereiche in Deinem Leben könnten sowohl eine Kraftquelle wie auch eine Belastung sein.

Du könntest der Frage nachspüren, wie die inneren Zusammenhänge sind, welche Kreisläufe Du unterbrechen oder stärken müsstest, welchen Elementen Du  Energie entziehen solltest, welche Elemente Du kräftigen könntest.

Empfindest Du beim Betrachten der Ergebnisse Deines Nachdenkens, das Deine Kraftquellen ausreichend sind, um alle Deinen Herausforderungen und Ziele zu bewältigen?

Oder hast Du das Gefühl, dass Du neue Kraftquellen erschliessen solltest oder vorhandene Ressourcen kräftigen müsstest? Welche könnten das sein?

Ergänze neue Ballons als gestrichelte Umrisse und beschrifte sie ebenfalls mit Stichworten oder Deinen Gedanken. Du siehst dann, wo Du etwas neu begründen und erschaffen, etwas wichtiges ergänzen solltest. Das wäre dann eine Entwicklungsaufgabe für Dein inneres Wachstum in der Zukunft.

Wenn Du denkst, dass Du bei der Aufgabe oder dem Verstehen und Umsetzen Deiner Ergebnisse Unterstützung benötigst, schicke mir das Blatt zu (am besten als Kopie).

(Die Darstellung der Graphik ist nicht für das Smartphoneformat optimiert – bitte benutze ein Tablet oder einen PC)

Zeichne hier in den Ball etwas hinein, das Dich symbolisiert. (z.B. eine Pflanze, ein Tier oder ein anderes Symbol)

Zeichne hier das Profil der Wellenkämme ein.
Sind die Wellen hoch oder ist das Wasser spiegelglatt?
Liegt der Ball tief im Wasser oder schwimmt er hoch?

Schreib in die Ballons hinein, was Deine Kraftquellen sind, was Dich stärkt und emporheben kann.

Schreib in die Ballons hinein, was Deine Kraftquellen sind, was Dich stärkt und emporheben kann.

Schreib in die Ballons hinein, was Deine Kraftquellen sind, was Dich stärkt und emporheben kann.

Was ist hier verborgen? Schreib hinein, was Dich hemmt, herabzieht oder immer noch ungelöst ist.

Was ist hier verborgen? Schreib hinein, was Dich hemmt, herabzieht oder immer noch ungelöst ist.

Trage die Verbindungslinien von Dir zu den Gewichten ein. Sind das Eisenketten, Seile oder dünne Fäden?